GRAND BUDAPEST HOTEL – Trailer

Wes Anderson bringt in seinem neuen Film einen Supercast mit Ralph Fiennes, Jude Law, Saoirse Ronan, Willem Dafoe uvm. auf die Leinwand. In dem Film geht es um die Beziehung eines Concierges zu einem seiner Hotelangestellten. Während in Europa langsam der Krieg hereinbricht, werden die beiden zu engen Vertrauten und sind zusätzlich in einen mysteriösen Kunstdiebstahl verwickelt.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Das Sequel zu „X-Men: Erste Entscheidung“ basiert auf der gleichnamigen Storyline, welche in den Comicausgaben #141 und #142 von „The Uncanny X-Men“ vorkommt. In diesen gibt es zwei Handlungsstränge, von denen der eine in der Gegenwart angesiedelt ist und der andere in einer dystopischen Zukunft. In der Gegenwart der 1960er Jahre kämpfen die X-Men gegen die Mutantenbruderschaft der Gestaltwandlerin Mystique (Jennifer Lawrence) und in der Zukunft herrschen die Sentinels über die in Internierungslagern eingesperrten Mutanten. In der Gegenwart ist es der Bruderschaft gelungen, Senator Robert Kelly auszuschalten. Jenes fatale, folgenschwere Ereignis will die Mutantin Kitty Pride in der düsteren Zukunft im Nachhinein rückgängig machen. Aus diesem Grunde unternimmt sie — bzw. ihr Geist — eine Zeitreise zurück in die Gegenwart. Dort angekommen ergreift sie Besitz von ihrem jüngeren Ich, um diesmal das Scheitern der X-Men zu verhindern…
(mehr …)

Trailer nun in ausführlicher Form auf alugha

Bisher haben wir euch alle Trailer, die mittels alugha mehrere Sprachen anbieten, in unserer Videoliste aufgelistet. Dort war eigentlich dann immer nur das Video sowie der Titel in Deutsch und Englisch zu sehen. Dies haben wir nun für euch erweitert und stellen weitere Informationen zur Verfügung.

(mehr …)

Werbung in den Videos durch alugha noch effizienter

youtube_werbeeinnahmen

Wie kann das sein? Warum ist Werbung in Videos noch effizienter wenn alugha doch nur die Sprache „beeinflusst“? Das Zusammenspiel von alugha und YouTube funktioniert nahezu perfekt, so auch mit der Werbung. Es ist dir sicherlich schon aufgefallen, dass du auf Videos, die nicht in Deutsch sind bzw. nicht aus deinem Land kommen, trotzdem mit Werbung versehen ist, die eben doch in Deutsch ist. Dies geschieht durch das Analysieren deiner IP Adresse. YouTube schaut nach, von welchem Hauptserver aus du die Videos aufrufst und kann darauf hin feststellen, in welchem Land du dich befindest. Als nächstes schaut YouTube in deine Browser-Einstellungen und welche Sprache du eingestellt hast. Nun schaut sich YouTube an, welche Videos du dir angeschaut hast und welche weitere Informationen über dich vorliegen wie z.B. auch andere Webseiten die du besucht hast.

(mehr …)