Surf dich grün mit alugha

Der Mensch hat der Umwelt in den vergangenen Jahrhunderten sicherlich keinen Gefallen getan. Industrialisierung und Globalisierung haben zwar zu einem kontinuierlichen Fortschritt geführt, unsere Umwelt jedoch einer starken Belastung ausgesetzt. Auch wir haben uns die Frage gestellt wie wir mit einer innovativen Idee dazu beitragen können, ambitionierte Klimaziele zu erreichen. Und genau das ist uns auch gelungen. Aber wie genau alugha die Welt nun grüner macht, könnt ihr selbst nachlesen.
(mehr …)

5K und 60 fps – YouTube dreht auf – und wir mit!

Wurde ja auch mal wieder Zeit, dass YouTube uns was Neues präsentiert. Ab sofort eröffnet sich hier für User die Möglichkeit Videos in sage und schreibe 60 Bildern pro Sekunde (60 p / 60 fps) hochzuladen und auch wiederzugeben. Wenn ihr jetzt denkt das war alles, weit gefehlt. Ebenso ab sofort ermöglicht YouTube Videos mit einer 5K-Auflösung. Was das für euch bedeutet und weshalb alugha nun wichtiger denn je ist – lest selbst.
(mehr …)

Die Vorteile von Self-Hosting

Die Technologien der vergangenen Jahrzehnte haben zu einem Wandel innerhalb unserer Wahrnehmung und den Möglichkeiten einer völlig neuartigen Form von Kommunikation geführt. Im Zeitalter neuer Medien machen sich viele Produzenten vor allem das Internet zum Verbündeten – bildet es doch den einfachsten und schnellsten Weg News zu verbreiten. Eine zielgerichtete und erfolgreiche Marketingkampagne lässt sich vor allem durch visuelle Inhalte unterstützen. Nicht zuletzt deswegen ist die Videokommunikation heute wichtiger denn je. Damit eröffnet sich aber auch ein vollkommen neues Feld an Problemen: wie agiert man, wenn das Ratgebervideo oder der Erklärfilm fertig gedreht und geschnitten sind und es um das Platzieren des Videos geht? In unserem heutigen alugha-Blog erklären wir euch, warum nicht nur YouTube & Co. sinnvoll sind, sondern dass sich Self-Hosting durchaus auch lohnt.
(mehr …)

Was kostet alugha eigentlich?

Das hängt ganz stark davon ab, was du vor hast und wie sehr du alugha einsetzen möchtest. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass für einen Großteil der YouTuber, Blogger oder Webseitenbetreiber alugha kostenlos ist. Unser Ziel ist es, dass alugha von so vielen Menschen und Videoproduzenten wie möglich genutzt werden kann ohne sich um Geld Gedanken machen zu müssen, wir haben daher mit diversen Admins und Videoproduzenten auf YouTube gesprochen um zu erfahren, wie viele Videos man eigentlich im Monat so macht und bei wie vielen davon alugha auch wirklich zum Einsatz kommen würde. Die meisten Webseiten machen nicht einmal ein Video im Monat im Schnitt. Und auch bei Bloggern sind wir sehr selten über ein Video / Woche hinausgekommen. Selbiges findet sich bei kleineren YouTube Produzenten, sie betreiben einen so großen Aufwand, dass gar nicht erst die Zeit dafür da ist, um mehr als ein Video je Woche zu produzieren.
(mehr …)