Release „Berndout“

Es ist soweit! Unser Film, den Arthur Rewak als Regisseur und Bernd Korz als Hauptdarsteller zusammen mit vielen anderen gedreht und produziert haben, kommt für euch online! Der Film ist nicht nur die erste Produktion in dieser Konstellation, er hat auch sofort den Publikumspreis beim Kurzfilmfestival BermudaShorts in Mannheim gewonnen. Wir sind also mächtig stolz darauf und freuen uns, ihn euch jetzt endlich ganz zeigen zu können!
(mehr …)

start up- smart up

Hello, it’s me. Ich bin Larissa, 21, und arbeite seit kurzer Zeit als Werkstudentin bei alugha. Mitten in Mannheim und, noch besser, direkt vor dem schönen Wasserturm, verbringe ich bei alugha einige Zeit in der Woche. Wenn ich nicht hier bin oder meine freie Zeit genieße, sitze ich im Prinzessinnenschloss von Mannheim und studiere Medien- und Kommunikationswissenschaft im Kern- und Germanistik im Hauptfach.

(mehr …)

alugha Goes East: WOLVES SUMMIT in Polen, gar nichts für einsame Wölfe

New York, Paris, Tokio – nicht nur dort, auch an anderen nicht weniger spannenden Orten, tummelt sich Jahr für Jahr die Startup-Szene. Nach Wien, Dublin und New York hat sich das alugha Team, allen voran unser reisefreudiger CEO Bernd Korz – und was liegt näher – in Begleitung unserer charmanten polnischsprachigen Kasia Paruszewska, auf nach Gdynia in der Danziger Bucht in Polen gemacht. Dort findet zum ersten mal der viel versprechende WOLVES SUMMIT mit Teilnehmern aus der ganzen Welt statt. Klar, dass wir da nicht fehlen durften. Dass wir sehr stolz darauf sind eines von 60 Unternehmen zu sein, das aus über 1.000 Bewerbungen zur Teilnahme am Great Pitch ausgewählt wurde, versteht sich von selbst.
(mehr …)

Mach was aus deiner App!

Nur Dickicht im App-Dschungel? Bei über 1 Million Apps im Playstore von Google und 900.000 im App Store von Apple ist das kein Wunder. Die Konkurrenz ist groß, gute Angebote gibt’s immerhin genug! Wie hebt sich deine App also von anderen ab? Hier gibt es Antworten!

Die Sache mit der App kommt nicht so richtig ins Rollen? Klar, eine gute Platzierung im Appstore, eine detaillierte Beschreibung der Funktionen und des Nutzens wie auch gute Bilder sind außerordentlich wichtig, um das Vermarkten eurer App weiter voranzutreiben. Wählerische User lassen sich davon aber leider noch lange nicht überzeugen. Es braucht mehr, um sie zum Kauf oder Download der App zu bewegen. Ausschlaggebend für das Interesse des Users sind vor allem ausführliche und positive Bewertungen, die einen Ausblick darüber geben, was die App denn nun genau kann und was nicht. Funktionen und Features werden jedoch häufig nur unzureichend erklärt. Und auch die kleinen Bilder, die verdeutlichen sollen worum es eigentlich geht, sind nicht besonders hilfreich. Was folgt, sind gelangweilte Verbraucher. Deine App ist nur eine von vielen grauen Mäusen im App-Dschungel.
(mehr …)

Warum dein Startup was für sein Image machen muss

Wenn es heutzutage um virale Botschaften oder Entertainment geht, sind Videos nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. In einem früheren Blogbeitrag haben wir bereits erklärt, weshalb sich das Medium hervorragend für die interne Unternehmenskommunikation eignet. Dabei haben wir uns vor allem auf Unternehmen bezogen, die ihre Message innerhalb eines großen Mitarbeiterstamms verbreiten wollen. Aber auch junge Unternehmen wie Startups können von der Videokommunikation profitieren. Lest selbst.
(mehr …)

Viva Las Vegas oder wie alugha die #CES eroberte

2014 war ein ereignisreiches Jahr für alugha. Neben der Firmengründung war uns die Chance gegeben zahlreiche Messen und Festivals zu besuchen. Aufregende Erfahrungen und Gespräche mit potentiellen Investoren und Interessenten liegen hinter uns. Ein Grund mehr also, den Motivationsschub aus 2014 mit in das neue Jahr zu nehmen und auch 2015 mit alugha so richtig durchzustarten.
(mehr …)

Startup-Dschungel – Top oder Flop?

Jahr für Jahr erobern Unmengen von Startups den internationalen Markt. Die Euphorie ist ungebrochen. Doch wie viele Jungunternehmen schaffen tatsächlich den ganz großen Wurf und bleiben big in Business? Die Bilanz sieht leider mau aus.

Mit unserem Startup läuft’s ja ganz gut, toi toi toi. Aber wie läuft es eigentlich bei den restlichen Newcomern in der Startup-Branche? Zwar wird der internationale Markt jedes Jahr aufs neue von diversen Jungunternehmen geflutet, dennoch schaffen es nur wenige im Dschungel der Ideen zu überstehen. Doch woran liegt das? Sicher, wenn man das Wort Startup hört, denkt man gleich an junge, hippe Leute, die mit ihrem MacBook im superschicken neuen Loftbüro in Berlin-Mitte sitzen. Helle Räume, kluge Köpfe und lauter Technik-Gadgets, das ist die Vorstellung vieler Bewerber. Oft sieht die Wirklichkeit aber auch anders aus. Natürlich scheitern junge Unternehmen oft an internen Differenzen. Häufig scheitert der große Ruhm schlicht und ergreifend an einer innovativen und wettbewerbsfähigen Geschäftsidee – und damit einhergehend auch am Kapital.
(mehr …)