Mehr Reichweite für deine Videos!

In unserem letzten Blogeintrag haben wir euch ja schon unsere neue Webpräsenz vorgestellt: wer noch keine Bekanntschafft mit unserem neuen Player und unseren neuen Videoseiten gemacht hat, sollte das schnell nachholen. Denn bei uns steht modernes Social Networking hoch im Kurs. Im Bezug auf eine Erhöhung der Reichweite bildet es ein obligatorisches Werkzeug, die Producer können auch wesentlich besser mit ihren Videos auf Google gefunden werden. Ferner bietet sich die Möglichkeit mehr Reichweite für die eigenen Videos zu erreichen. Wie das funktioniert? Lest selbst.

Für das Video, das mit Hilfe von alugha in einer multilingualen Version erstellt wird, ist es möglich neue Titel anzulegen. Das hat den Vorteil, dass du für jede Audiospur eine Beschreibung in der jeweiligen Sprache anlegen kannst. So können User unterschiedlichster Nationalitäten auf deine Videos zugreifen und erhalten sofort eine detaillierte Beschreibung in der eigens gewählten Sprache und können in dieser dann auch das Video genießen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass unsere neuen Videoseiten für jede Sprache eine neue Unterseite anlegen. Habt ihr beispielsweise eine deutsche und eine englische Audiospur für euer Video hinterlegt, werden automatisch zwei Unterseiten generiert. Für den Producer liegt der Nutzen klar auf der Hand: jede Unterseite, die erstellt wird, wird in der Sitemap hinterlegt. Die Sitemap wird jeden Abend an die gängigen Suchmaschinen geschickt. Für euch bedeutet das, dass alle neu hinterlegten Videos jeden Abend im Index landen. Durch eine eigene URL und eigene Keywords wird euer Video so viel besser gefunden und Besucher finden leichter zu eurer eigenen Videoseite.
Wem all das nicht reicht, der hat immer noch die Möglichkeit seine Videos per Google AdWords zu bewerben. Für jedes Video, das ihr hochgeladen habt, könnt ihr Keywords anlegen und mit einer AdWords-Kampagne macht ihr dann gezielt Werbung für euch und eure Videos. Dies wiederum führt zu mehr Klicks auf den entsprechenden Videoseiten. Wann war Erfolg bitte jemals so einfach?