Let’s talk! Tobias, unser Schülerpraktikant im Kreativteam

Stell dich kurz vor: Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Tobias, bin 17 Jahre alt und komme aus Walldorf bei Frankfurt am Main. Ich gehe derzeit noch zur Schule und absolviere bei alugha ein dreiwöchiges Schülerpraktikum.

Welche drei Schlagwörter beschreiben dich am besten?

Ruhig, lustig, Zocker.

Womit beschäftigst du dich am liebsten in deiner Freizeit?

Ich begeistere mich sehr für Ausdauersport, vor allem für Laufen, Fahrradfahren und Schwimmen. Daneben sitze ich viel am PC und gebe mich meiner Leidenschaft fürs Zocken hin. Ich spiele alles, was mir zwischen die Finger kommt.

Was hat dich zu alugha geführt?

Als die Info kam, dass ich ein Praktikum ableisten muss, habe ich angefangen, mich umzuschauen. Wo könnte ich so etwas machen, welche Bereiche würden mir eventuell Spaß machen. Durch meine Mutter bin ich auf alugha gekommen, habe mich über das Unternehmen informiert und festgestellt: Das ist so cool, da möchte ich mein Praktikum machen!

In welcher Abteilung findet dein Praktikum statt und was ist deine Aufgabe?

Hauptsächlich war ich in der Kreativabteilung tätig. Zwei Wochen lang habe ich den Art Director von alugha tatkräftig unterstützt, seit Beginn der dritten Woche leite ich ein eigenes Projekt. Ich entwerfe in Zusammenarbeit mit dem Art Director eine Werbekampagne für den Printbereich, so dass ich bisher wertvolle Erfahrungen in diesem Bereich sammeln konnte. Das Endprodukt wird dann in den Printmedien als Werbemaßnahme verwendet, worauf ich wirklich sehr stolz bin. Außerdem habe ich das Making of eines Videos gefilmt und geschnitten, das mittlerweile auch schon online zu sehen ist, sowohl auf dem YouTube-Kanal von hoTodi als auch direkt auf alugha.

ARVE Error: Mode: lazyload is invalid or not supported. Note that you will need the Pro Addon activated for modes other than normal.

Gefällt dir die Arbeit als kreativer Kopf?

Ja. Das Praktikum hat meine Erwartungen wirklich übertroffen, vor allem, weil ich vor dem Praktikum noch nie mit der Arbeit eines Art Directors in Berührung gekommen bin. Das war also alles Neuland für mich. Neben der Konzeption und Entwicklung der Printkampagne, gefällt mir auch die Arbeit mit den kreativen Köpfen von alugha. Die Kombination aus spannenden Aufgaben und tollen, lustigen Kollegen ist einfach super.

Hat dir das Praktikum für deine spätere Berufswahl geholfen?

Auf jeden Fall. Bevor ich zu alugha gekommen bin, wusste ich nicht, in welchem Bereich ich mal arbeiten will. Jetzt kann ich mir durchaus vorstellen, im Kreativbereich zu landen.

Der letzte Punkt geht an die großen Träume – gibt es da welche?

Ich würde gerne einen eigenen Kinofilm produzieren. In der richtigen Branche bin ich ja jetzt 🙂